Wer von uns war nicht schon einmal gestresst, angespannt und genervt vom Alltagsleben, dem Beruf und den Belastungen des Familienlebens. Umso wichtiger ist es, sich ab und an mal etwas Gutes zu tun und für Entspannung zu sorgen.

Zeit für sich nehmen

Wer dauerhaft belastbar sein möchte und sein Wohlbefinden erhalten bzw. verbessern möchte, sollte ab und an auch für sich selbst etwas tun. Im stressigen Alltag mit Familie und Beruf kommt das eigene Wohl oft viel zu kurz und man merkt erst dann das etwas nicht stimmt, wenn sich die ersten Symptome einstellen. Zum Beispiel Erschöpfung oder Schlafprobleme.

Möglichkeiten der Erholung und Entspannung

Wie wäre es mit einem Wellness-Wochenende in einem schönen Hotel, allein oder mit dem Partner? Die perfekte Gelegenheit mal wieder etwas für Körper, Seele und Geist zu tun. Wer sich aber keinen Hotelaufenthalt leisten kann oder nicht gerne reisen möchte, kann auch daheim in der eigenen Umgebung etwas für sich tun.
Ein entspannendes Bad daheim mit duftenden Aromaölen, ein gemütlicher Abend mit Kerzenlicht und Wein oder mal wieder schön zum Essen in ein Restaurant gehen, all das sind Möglichkeiten um im Alltagsstress nicht unter zu gehen. Auch Entspannungstechniken können sehr hilfreich sein. Tai Chi, Yoga oder Autogenes Training können dabei helfen zu entspannen, abzuschalten und seine eigene Mitte wieder zu finden.

Vitamine und Nährstoffe

Auch die Vitamin- und Nährstoffversorgung spielt eine große Rolle beim Wohlbefinden. So sind beispielsweise die Vitamine der B-Gruppe extrem wichtig für das Nervensystem und die Belastbarkeit des Körpers. Aber auch ein Eisendefizit kann Erschöpfung und Minderbelastbarkeit verursachen.